Weg von den Selfies…

Auf Instagram geht gerade im Bereich Kreativität, Kalligraphie ein neuer Trend um, und der heißt weg von den Selfies. Abgesehen davon, dass wir im kreativen Bereich ja sehr viel mehr unsere eigenen Werke zeigen, ist es dennoch ein sehr schöner Aufruf. Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Selfies, aber ab und an mal etwas anderes zu sehen ist dann doch auch mal schön. Doch jetzt zur neusten Idee:

Elke Wunsch von Wunschbriefe hat nach Nominierung ein Bild eines Künstlers gepostet und wer dieses Bild geliked hat, hat ebenfalls einen Künstler zugewiesen bekommen, von dem er etwas posten sollte. Ziel der Idee ist das Internet mit Kunst zu füllen, um die Monotonie der ewigen Selfies und Zitate zu durchbrechen. Eine wunderbare Idee.

Ich bekam (mehr …)

Farben von Schmincke

Ich habe Farben von Schmincke bekommen, eine Firma, die im Künstlerbedarf sehr bekannt ist. Hier findet Ihr alles, von Acryl über Aquarell zu… allem. Nach kurzer Suche im Internet, habe ich alles gefunden, Schmincke angeschrieben und meine Eltern erreichte auch wenig später ein entsprechendes Paket. Ich war so neugierig, aber da ich in Mailand war, bekam ich nur ein paar Fotos. Jetzt habe ich das Paket endlich in meine Hände bekommen und bin absolut sprachlos! Ich habe 12 Farben Gouache bekommen, 12 Farben! Das ist der Hammer, ich hätte nie mit so viel gerechnet. Dazu noch 4 spezielle Aquarellfarben, mir juckt es in den Fingern alles auszuprobieren, aber wie das so ist neben Umzug, Arbeit und eingewöhnen in den neuen alten Alltag… naja, Ihr kennt das ja. Aber am Dienstag werdet Ihr vielleicht etwas davon sehen.

Die Bereitschaft von Schmincke mir die Farben zu schicken, war eine große Ausnahme, denn eine Selbstverständlichkeit ist dies nicht. Ich hatte eher das Glück, dass ich im richtigen Moment mit der richtigen Blognische vorbeikam 🙂 Ein großes Dankeschön an Schmincke für diese Bereitschaft!

schmincke Kalligraphie 4

Sind die Farbtuben nicht allein schon wunderschön? Ich gerate ins Schwärmen…

Natürlich ich habe auch schon über Schmincke gelesen und es gibt viele Rezensionen und Empfehlungen über die Farben von Ihnen. Bei Fragen sind sie sehr freundlich und reagieren auch immer sehr schnell.

Gegründet wurde das Unternehmen 1881 von 2 verschwägerten Farbenchemiker: Josef Horadam und Hermann Schmincke. Die beiden haben 11 Jahre lang an der Produktion von Aquarellfarben gearbeitet und erhielten 1982 auch das Patent für Horadams Aquarellfarben – weltweit.

Um die Jahrhundertwende kamen die Gouachefarben hinzu, dieser Teil ist für mich natürlich perfekt, weil sich Gouache mit etwas Wasser verdünnt großartig für die Spitzfeder eignet. 1967 wurde Schmicke Marktführer im Bereich der Gouache 🙂

Das Unternehmen ist mittlerweile in der vierten Generation und ihr Ziel ist es weiterhin hochwertige Produkte für Künstler zu kreieren und zu verkaufen.

Ich habe das erste Mal etwas von Schmincke und bin von der Pigmentierung – also der Intensität der Farbe – begeistert. Die Farben sind kräftig und leuchtend, gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass man die Farben mit vielen anderen kombinieren kann, ohne dass die Homogenität des Werkes gestört wird, sondern um Effekte zu erzielen und bestimmte Dinge zu unterstreichen.

Aber ich werde in der nächsten Zeit mal ein bisschen mit den Farben spielen und experimentieren und Euch entsprechend davon berichten… Von den meisten (Miss-) Erfolgen jedenfalls…:)