Wie das Schreiben das Denken verändert – ein Beitrag von ZeitOnline

Katrin Zeug von Zeit Online hat neulich einen sehr spannenden Artikel zum Thema Schreiben und wie es das Denken verändert verfasst. Ein wirklich interessanter Artikel, den Du mal lesen solltest. Und weitergeben solltest, an alle Menschen, die darüber nachdenken das Erlernen der Handschrift aus dem Lehrplan zu streichen.

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2017/06/schrift-schreiben-denken-sprache 

Schau auf jeden Fall mal rein. Was denkst Du darüber?

[Quelle Titelbild: Photo by Ali Yahya on Unsplash]

Erfolg ist 10% Talent

… und 90% harte Arbeit. Den Spruch hat denke ich jeder schon mal gehört. Ich habe selbst schon intensiv darüber nachgedacht und auch darüber geschrieben. Hier findest Du den ausführlichen Beitrag.

Aber ich finde nach wie vor, dass man sich diesen Spruch nach wie vor immer wieder in Erinnerung rufen sollte. Talent alleine ist nicht genug. Man muss immer und immer wieder an sich arbeiten, sonst überholen die Fleißigen Dich schnell. Vergiss es nicht, nur weil jemand Talent hat, ist er nicht zwangsläufig immer besser. Nur wer hart arbeitet schafft es auch.

Außerdem haben wir alle Talente. Wir können nicht jedes pflegen, also müssen wir uns entscheiden. Ich gebe offen zu, ich kann nicht singen. Aber wenn ich wollte, dann könnte ich mit entsprechendem Training und harter Arbeit sicherlich eine  annehmbare Leistung hinbekommen. Damit meine ich, ich wäre in der Lage zu singen, ohne dass die Menschen fluchtartig den Raum verlassen… Ernsthaft. Aber ich denke zu mehr würde s nicht reichen, dazu habe ich einfach keine Veranlagung.

Es gibt Grenzen, die wir nicht überwinden können. Ich denke, dass es nicht schlimm ist. Aber es gibt Bereiche, da will man bis an diese Grenze gehen, denn sie wird sich verschieben. Und wenn Du das geschafft hast, dann kannst Du stolz auf Dich sein. Du hast Dir etwas erarbeitet, Du hast gelernt und Du bist daran gewachsen. Würdest Du Dich auf Deinem Talent ausruhen, dann wäre es ja für nichts, oder?

Also, Talent allein ist nicht genug, Du musst auch daran arbeiten wollen, um Deine Grenzen auszubauen! Denke heute einmal darüber nach, wo bist Du bis an Deine Grenzen gegangen? Und wie fühlst Du Dich, wenn Du daran denkst?