Talent – ist das genug?

Heue geht es um Talent. Jeder von uns kennt Menschen, die irgendwas so unfassbar gut können, ohne dass es ihnen schwer zu fallen scheint. Die Menschen haben Talent sagt man, aber ist das wirklich alles?

Wie letzte Woche schon erwähnt, sagt mein Freund gerne etwas anderes: ‚Talent sind nur 20%, der Rest ist harte Arbeit‘. Klar, dass wir darüber diskutieren. Es gibt natürlich genetische Voraussetzungen, die jeder mit sich bringt und die einen Einfluss auf unser Können haben. Aber so wirklich kann man das nicht prüfen, da wir nach wie vor die Umgebung als Einflussfaktor dazu haben. Wird in der Familie viel gelesen und diskutiert haben die Kinder eine andere Grundvoraussetzung in der Schule als die, in deren Familie das nicht geschieht. Eine Begabung macht es leichter bei einer Sache dabei zu bleiben, denn man macht schnell Fortschritte und bekommt von Trainer, Familie, Freunden etc positives Feedback. Wir alle wissen, dass positives Feedback ein sehr viel stärkerer Motivationsfaktor ist als negatives Feedback.

Nehmen wir an, ein Kind wird früh in die Musikschule gesteckt und scheint eine Begabung für Klavier zu haben. Es bekommt positives Feedback und macht schnelle Fortschritte. 4 bis 6 mal die Woche spielt es nun Klavier. Ist es da ein Wunder, dass das Kind später grandios Klavier spielen kann? Es hat ja kaum etwas anderes getan. Und das sind die 80% harte Arbeit.

Klar, wir kennen Menschen, denen fällt scheinbar alles leicht, das ist manchmal hart, aber bedenkt, dass diesen Menschen das leicht fällt, was Euch vielleicht schwer fällt. Schaut Euch das mal umgekehrt an, dann stehen diese Allround-Talente nämlich da und sagen dass Euch ja alles so leicht fällt. Jeder hat seine Fähigkeiten und werden Interessen mit mehr Training verfolgt, wird man besser darin, vielleicht besser als andere und das nennt man dann Talent. Nein, es ist harte Arbeit, vergesst das nicht, das ist nicht einfach. Jedes dieser sogenannten Talente geht mit Kosten einher, denn die Menschen haben weniger Zeit mit anderen Dingen im Leben verbracht. Bewundert die Menschen, aber beneidet sie nicht, Ihr könnt es ebenso.

2 Gedanken zu „Talent – ist das genug?

  1. Herr je, was dich so umtreibt 😉
    Ich glaube wir sind zu vielen Taten genetisch in der Lage. Doch ist es nicht das Ziel, dass wir uns wählen, welches uns stolz auf uns selbst macht und unser Selbstwertgefühl steigert? Glücklich sind wir, wenn wir uns etwas erkämpft haben. Mit viel Schweiß und viel Geduld. Der Weg ist das Ziel. Dann bleibt die Power auch nach der Ziellinie. Also lass uns doch jeden Tag ein bisschen über uns (und unsere vermeintlichen Talente) hinaus wachsen 😀

  2. Liebe Ricky,
    Gedanken haben den Vorteil, dass sie nicht von Raum begrenzt werden 😉
    Ist ein super Plan, ich wachse mit 🙂
    Aber nicht jeder hat Freude daran, sich etwas zu erkämpfen, sondern machen lieber, was ihnen leicht fällt. Aber gut, diese Menschen könnten halt immer besser sein, als sie es sind 🙂

    Geduld ist ein sehr guter Punkt 🙂 Ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.